Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Samsung - 860 E...
von Patrick
» ID-COOLING - DF...
von Michael
» Samsung - Curve...
von Patrick
» ADE - BPM 1600 ...
von Patrick
» be quiet! - Str...
von Michael
Anzeige
Anzeige

Samsung - 860 EVO + 860 PRO SATA SSDs im Test



Dienstag 09. 01. 2018 - 00:13 Uhr - HARMAN Lifestyle Audio präsentiert Produktneuheiten zur CES

ces

HARMAN International, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Samsung Electronics Co., Ltd und einer der führenden Anbieter vernetzter Technologien für Automotive, Consumer und Firmenkunden, stellt im Rahmen der CES 2018 einige neue Produkte in den Kategorien Lifestyle Audio vor.

 

Im Segment der Smart Audio-Produkte präsentiert HARMAN Neuauflagen einiger erfolgreichen Bluetooth-Lautsprecher für den Outdoor-Bereich aus dem Hause JBL. So besticht der tragbare JBL GO 2 mit beeindruckendem Sound und neuem, frechen Design in vielen verschiedenen Farben.

 

Der JBL Clip 3 präsentiert sich robust im neuen farbenfrohen Design und punktet zudem mit verbessertem Sound sowie einer Freisprechfunktion mit Echo- und Geräuschunterdrückung für maximale Mobilität.

Die zweite Auflage des JBL Xtreme baut auf dem Erfolg seines Vorgängers auf: Beeindruckende Soundqualität und ein großer Bass gepaart mit einem neuen Design und pfiffigen Detaillösungen wie dem integrierten Flaschenöffner machen den neuen JBL Xtreme 2 zum idealen Begleiter für spontane Partys.

 

Im Bereich der Lifestyle-Kopfhörer stellt HARMAN zwei neue Modelle seiner JBL Everest-Reihe vor, die nun auch über Google Assistant verfügen. Der Around-Ear-Kopfhörer JBL Everest 710GA und der kabellose In-Ear-Kopfhörer JBL Everest 110GA verbinden den legendären JBL Signature Sound mit integriertem Google Assistant.

Beeindruckendes Design mit makellosem Studioklang bietet HARMAN mit dem AKG N5005 In-Ear-Kopfhörer. Der High-End Kopfhörer ergänzt die Studio-on-the-go Serie von AKG und ist mit vier auswechselbaren Klangfiltern ausgestattet.

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 66 mal gelesen


Montag 08. 01. 2018 - 20:25 Uhr - LIVE TO GAME - MIT ZOTAC AUF DER CES 2018

Allgemein
ZOTAC Technology, einer der führenden Hersteller von Grafikkarten und ZBOX mini-PCs, freut sich, seine neusten ZOTAC, sowie auch ZOTAC GAMING Innovationen auf der CES 2018 zu präsentieren und gleichzeitig einen Ausblick auf das Produktjahr 2018 zu geben. Dazu gehören unter anderem Neuentwicklungen und neue Designs des ZBOX Mini-PC Line-Ups sowie neue ZOTAC Gaming-Peripherie, die in Las Vegas zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wird.
 
 
"Unser Produktportfolio richtet sich immer nach den neuesten Technologien, um unser PC Segment immer wieder neu zu definieren", sagt Tony Wong, CEO von ZOTAC Technology. "Die CES 2018 markiert den Beginn des neuen Jahres der Unterhaltungselektronik und wir sind stolz darauf, Teil dieser Branche zu sein."
 
 
ZBOX Mini-PC der nächsten Generation
 
Weltneuheit im Mini-PC Segment: Zum ersten Mal werden ZBOX Mini-PCs mit NVIDIA Quadro Workstation-Grafikkarten ausgestattet. Dabei werden Grafikkarten der NVIDIA Quadro P-Serie, angefangen mit dem Modell P1000 über P3000 bis hin zum P5000, in den besonders schlanken und kompakten ZBOX Gehäuse verbaut, um auf diese Weise ein äußerst portable Workstation-Lösung für Kreativ- und Technik-Profis anzubieten.
 
 
Die 8. Intel Prozessor Generation hält Einzug ins ZBOX Mini-PC Portfolio. In diesem Zusammenhang bekommt die passiv gekühlte ZBOX C-Serie ein völlig neues Chassis-Design mit noch effizienterer Wärmeableitung. Es unterstützt CPUs mit bis zu 25W TDP und bietet zahlreiche Anschluss-Möglichkeiten.
 
 
Im Einstiegs-Segment sorgen neue ZBOX Mini-PCs, unteranderem der P-Serie, mit dem neuesten Multi-Core Intel-Prozessor auf Basis der Gemini Lake-Architektur für eine nochmals gesteigerte Produktivität.
 
 
Auch das Mini-PC Top-Modell ZBOX MAGNUS sowie der ZOTAC VR GO Backpack-PC genießen ein Upgrade. Während der MAGUNS erstmals mit einem Sechs-Kern Intel-Prozessor der 8. Generation arbeitet, wird der VR GO mit einer GeForce GTX 1080 Grafikkarte für eine beispiellose Grafikleistung und ein erstklassiges mobiles VR-Erlebnis aufgerüstet.
 
 
AMP BOX Series für eine gesteigerte Leistungsfähigkeit
 
Die brandneuen Thunderbolt™ 3-Erweiterungboxen, AMP BOX und AMP BOX Mini, können alle Thunderbolt™ 3-fähigen PC Systeme mit einer GeForce GTX Grafikkarte oder einer NVMe PCIe x4-SSD auf ein ganz neues Leistungsniveau heben.
 
 
"Mit den extrem portablen und kompakten ZOTAC Erweiterungsboxen, kann die Leistungsfähigkeit von Mini-PCs, Notebooks oder Desktops mit Thunderbolt™ 3 Anschluss kinderleicht auf ein absolut neues Level gebracht werden. Abgesehen davon, ist die AMP BOX MINI derzeit die kleinste erhältliche Thunderbolt™ 3-Erweiterungsbox auf dem Markt", sagt Thomas Chow, Produktmanagement von ZOTAC Technology.
 
 
Neben der AMP sowie der AMP BOX Mini zeigt ZOTAC eine weitere Erweiterungsbox mit Thunderbolt™ 3-Anschluss zum ersten Mal der Öffentlichkeit, die bis zu knapp 30,5 cm (12 Zoll) lange 300 Watt Grafikkarten unterstützt.
 
 
 
Neues ZOTAC GAMING Gear
 
Nach der Markteinführung des ultra-schlanken MEK1 Gaming-PCs stellt ZOTAC GAMING weitere neue Hardware vor, um seinen Fokus noch weiter auf Gamer und das Gaming zu legen. Dazu gehört zum einen ein ZOTAC GAMING Headset mit Hi-Res 50-mm-Treibern mit virtuellem 7.1-Dolby-Surround-Sound, einem Noise-Cancelling-Mikrofon und mit federleichten Ohrpolstern für einen maximalen Trage-Komfort sowie zum anderen ein ZOTAC GAMING Controller. Das Bluetooth fähige Gamepad ist ergonomisch und komfortabel konstruiert und mit PC, Android und dem neuen Nintendo Switch kompatibel.
 

Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 64 mal gelesen


Montag 08. 01. 2018 - 13:27 Uhr - NVIDIA erweitert PC-Gaming mit einer neuen Generation von Großformat-Gaming-Displays

ces

PC-Spiele machen heute den Sprung auf den riesigen Bildschirm mit NVIDIAs Einführung von großformatigen Gaming-Displays, den BFGDs (“Big Format Gaming Displays”). Die BFGDs wurden in Zusammenarbeit mit den NVIDIA-Hardware-Partnern Acer, ASUS und HP entwickelt und integrieren ein High-End-65-Zoll-4K-120-Hz-HDR-Display mit NVIDIA G-SYNC-Technologie zusammen mit NVIDIA SHIELD, dem weltweit fortschrittlichsten Streaming-Gerät. Die Kombination bietet ein butterweiches Spielerlebnis und die beliebtesten Media-Streaming-Anwendungen - alles auf einem riesigen Bildschirm.

"PC-Spieler erwarten hohe Leistung und sofortige Antwortzeiten, aber bis jetzt waren sie weitgehend auf herkömmliche Desktop-Displays beschränkt", sagt Matt Wuebbling, Head of GeForce Marketing bei NVIDIA. "BFGDs ändern das. Mit der neuesten Technologie von NVIDIA, die in den neuen Displays integriert ist, können PC-Spieler nun ihre Lieblingstitel in all ihrer Pracht und der niedrigen Latenz-Zeit erleben, die sie verdienen."
Das Herz der BFGDs: G-SYNC HDR

Herzstück der BFGDs ist die neueste G-SYNC-HDR-Technologie, die die Bildwiederholfrequenz des Displays von 120 Hz jederzeit  mit der des Spiels synchronisiert. Diese variable Refresh-Rate-Technologie von G-SYNC bietet ein äußerst reaktionsschnelles, flüssiges,“Tearing”-freies und immersives Spielerlebnis, das von keinem Display dieser Größe erreicht wird.



Darüber hinaus bietet das 4K-HDR-Display eine vollständige direkte Hintergrundbeleuchtung, eine Leuchtdichte von 1.000 Nit und eine DCI-P3-Farbskala für höchste Bildqualität.
Gaming fast ohne Latenzzeiten

Nichts ist für Spieler wichtiger als ein responsives Gameplay. Die G-SYNC-Technologie bringt die extrem niedrige Latenz von G-SYNC-Desktop-Gaming-Monitoren auf den BFGD, wenn direkt auf dem PC, Android, einer anderen Konsole oder mit der NVIDIA GameStream-Technologie von einem Desktop- oder Laptop-Gaming-PC gespielt wird.
Streamen auf dem großen Bildschirm

 Durch die Integration des auf Android TV basierenden NVIDIA SHIELD in BFGDs können Spieler einfach zwischen Spielen und anderen Formen der Unterhaltung wechseln. Die enthaltene SHIELD-Fernbedienung und der Game-Controller ermöglichen eine einfache Navigation und Zugriff auf alle großen Streaming-Apps, einschließlich Netflix, Amazon Video und YouTube.



Mit der Unterstützung für Google Assistant kann das gesamte Paket mithilfe der eigenen Stimme gesteuert werden. Die G-SYNC-HDR-Technologie unterstützt auch die Videowiedergabe mit nativen Framerates, einschließlich der beliebten Formate 23.976, 24 und 25 FPS. Dadurch wird die Aktualisierungsrate des Bildschirms an die tatsächliche Bildrate der Videoquelle angepasst, sodass keine Interpolation erfolgt und der Videoinhalt so präsentiert wird, wie er vom Regisseur gewollt ist.
Verfügbarkeit und Preis

Hands-ons der BFGDs sind auf der CES in der NVIDIA Gaming Suite und im ASUS ROG Showcase-Raum im Wynn Las Vegas nur mit Voranmeldung und am HP-Stand bei den Presseveranstaltungen der Pepcom und Showstopper am Montag und Dienstagabend möglich. Die allgemeine Verfügbarkeit wird in diesem Sommer erwartet, wenn Preise und weitere Spezifikationen bekannt gegeben werden.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 75 mal gelesen


Montag 08. 01. 2018 - 12:41 Uhr - ARCTIC - Freezer 33 eSports ONE im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen


Montag 08. 01. 2018 - 12:00 Uhr - BYTONs intelligenter elektrischer SUV feiert Weltpremiere auf der CES in Las Vegas

ces

Am Nachmittag des 7. Januars 2018 präsentierte der Premium-Elektroauto-Entwickler- und Hersteller BYTON auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, USA, sein erstes voll fahrfähiges Konzeptfahrzeug. Einzigartige digitale Möglichkeiten und die innovativen Schnittstellen zwischen Fahrzeug, Fahrer und  Passagieren machen den Premium-SUV zum idealen Fahrzeug für die Zukunft intelligenter Mobilität und autonomen Fahrens.

 

“Das BYTON Concept-SUV verbindet die digitale mit der automobilen Industrie in einer Art und Weise, die völlig neue Mobilitätserfahrungen ermöglicht”, verrät Dr. Carsten Breitfeld, CEO und Mitgründer von BYTON. “BYTON ist als Elektroauto maßgeschneidert auf alle Nutzeransprüche. Wir haben das erste Premium-Elektrofahrzeug mit einem günstigen Preis entwickelt, das die Ansprüche an das erste oder einzige Auto im Haushalt erfüllt”, ergänzt Dr. Daniel Kirchert, President und Mitgründer von BYTON.

Exterior-Design mit kraftvollen digitalen Botschaften

  • BYTON Concept ist ein mittelgroßes, elektrisch angetriebenes, intelligentes Premium SUV mit einer Gesamtlänge von 4,85 Metern, einem Radstand von 2,945 Metern und einer Radgröße von 22 Zoll. Das gesamte Design reflektiert einen maskulinen und dennoch eleganten Stil mit unverwechselbaren Proportionen, einer abfallenden Dachlinie und vielen aerodynamischen Optimierungen.
  • Flache LED-Scheinwerfer krönen die präzise gezeichnete, sogenannte Smart Surface. Die Fahrzeugfront wird durch kombinierte LED-Streifen individuell illuminiert, begrüßt etwa den sich nahenden Fahrer oder zeigt den Ladezustand an. Als Lichtsignatur bestimmt sie entscheidend den Gesichtsausdruck des Fahrzeugs.
  • Konventionelle Türgriffe benötigt man beim BYTON Concept nicht mehr. Insgesamt drei Gesichtserkennungskameras prüfen die biometrischen Datenund entriegeln die Türen für autorisierte Personen. Durch Berühren des Touchsensors öffnet sich dann die jeweilige Tür. Selbstverständlich werden nach der Identifikation der befugten User auch die Türen für Mitfahrer entriegelt. Zwei Kameras übernehmen die Funktion klassischer Außenspiegel; eine weitere im Heckbereich liefert zusätzliche Bilder. 

Interior-Design mit Wohlfühlatmosphäre

  • Wie sich der BYTON Concept als smartes Fahrzeug auf die Bedürfnisse der Menschen mit digitalem Lebensstil ausrichtet, zeigt sich besonders eindrucksvoll im Innenraum. In großzügiger Lounge-Atmosphäre mit einem ebenen Boden verbinden sich auch hier elegante Formen mit Hightechelementen. Die individuell einstellbaren Sitze bieten Komfort wie auf einem hochwertigen Sofa.
  • Die Armaturentafel ist flach und ruhig gezeichnet, sie fungiert wie eine Bühne für das einzigartige Shared Experience Display. Mit einer Breite von 125 und einer Höhe von 25 Zentimetern erstreckt es sich nahezu über die gesamte Breite des Innenraums. Dadurch ergeben sich völlig neue Erlebnis- und Interaktionsformen. Ein Fahrer-Tablet-Display und zwei weitere Bildschirme für die Passagiere auf den Rücksitzen ergänzen das Lounge-Erlebnis.
  • Die Ausstattung beinhaltet unter anderem einen Holzfußboden, Ledersitze und individualisierbare Innenfarben. Für eine kommunikative Atmosphäre zwischen den Passagieren lassen sich die vorderen Sitze um bis zu zwölf Grad drehen, dadurch eröffnet sich außerdem ein nahezu freier Blick auf das Shared Experience Display für die hinteren Passagiere.
  • Die drei auf der CES vorgestellten Fahrzeuge geben außerdem einen Ausblick darauf, wie sich der Innenraum des Serienmodells individualisieren lässt. Die helle Bi-Color-Ausstattung „Cassonade Frost“ mit Fahrersitzen in warmem Braunton und Rücksitzen in technisch grauer Kontrastfarbe unterstreichen die Bedeutung des Innenraums. Als Außenfarbe wurde Perfection Grey gewählt. Anhand von weiteren Modellen mit anderen Farbkombinationen gibt BYTON bei der CES einen Ausblick auf die Bandbreite der Möglichkeiten.
  • Sämtliche Konfigurationen lassen sich im ab sofort erhältlichen Online-Visualizer und der BYTON Augmented Reality App auf dem Smartphone durchspielen.

Einzigartige Interaktionsmöglichkeiten mit dem Fahrzeug

BYTON ermöglicht neue und bequeme Interaktionen mit dem Fahrzeug – bereits wenn sich Fahrer oder Passagiere dem Auto nähern.

  • BYTON Intuitive Access: ein neuer Weg, das Fahrzeug zu entriegeln. Gesichtserkennungskameras erkennen Fahrer oder Passagiere und öffnen die Türen. Zusätzlich werden die Sitze individuell auf die jeweiligen Fahrzeuginsassen angepasst, das gilt auch für das Entertainmentprogramm und andere hinterlegte individuellen Einstellungen.
  • Hinterlegte User-Profile für jeden BYTON: Egal, in welchem BYTON der Fahrer sitzt, sein individuelles Profil kann aus der BYTON-Cloud geladen werden. So fühlt sich der Fahrer stets wie in seinem eigenen Auto.
  • BYTON Air Touch für Gestensteuerung. Dieses Feature erlaubt die Displaykontrolle über Gesten. So kann der Fahrer zum Beispiel eine Location vom Hauptdisplay mit einer einfachen Handbewegung ins Navigationssystem ziehen.
  • Das Fahrer-Tablet ermöglicht die Kontrolle über das Shared Experience Display, Navigation, die Sitzverstellung und andere Funktionen. Die Seiten des Tablets beinhalten die wenigen vorgeschriebenen echten Knöpfe im Fahrzeug. 

 BYTON Life Cloud Plattform

Intelligente Technologien, die das automobile Leben angenehmer, unterhaltsamer, einfacher vernetzt und entspannter machen – darum geht es bei BYTON. BYTON Life spiegelt diesen Anspruch perfekt wider. BYTON Life ist eine digitale Cloud-Plattform, die verschiedene Apps, Daten und Smart Devices auf eine intelligente Art und Weise innerhalb des Fahrzeugs mit den Fahrern und Passagieren verbindet.

  • Vier BYTON Life Features werden auf der CES vorgestellt: my HEALTH, my COMMUNICATION, my ENTERTAINMENT and my ACTIVITIES. Verschiedene Sensoren ermöglichen BYTON unter anderen auch den Gesundheitsstatus des Nutzers zu analysieren – zum Beispiel das Gewicht, die Herzrate oder den Blutdruck.
  • BYTON Life unterstützt Video- und Telefonkonferenzen, vernetzt den Nutzer mit Familie oder Freunden oder ermöglicht ein konstruktives Arbeiten an verschiedenen Dokumenten.
  • Nahtloser Übergang in das Auto: BYTON Life ermöglicht es, Musik, Videos oder anderen Content vom Smartphone direkt in dem Augenblick auf das Fahrzeugdisplay zu übertragen, wenn der Nutzer ins Auto steigt.
  • Künstliche Intelligenz und eine “lernende” Software analysiert Kalender, Locations, Hobbies und weitere Daten der Nutzerund gibt maßgeschneiderte Tipps für Freizeitaktivitäten.
  • BYTONs Hardware unterstützt 5G-Übertragung. Die im Dach integrierte Antenne ermöglicht Datenübertragung bis zu 10 Gbit/Sekunde – das ist hundertmal schneller als die übliche durchschnittliche Übertragungsgeschwindigkeit.
  • Alle Features und Services ermöglichen höchste Datensicherheit in der Cloud und innerhalb des Fahrzeugs. BYTON kooperiert dabei mit externen unabhängigen Datensicherheitsexperten um höchste Sicherheit zu garantieren. BYTONs selbstlernende Smart Gateway-Technologie ermöglicht es, denSicherheitsstatus des Fahrzeugs in Echtzeit zu analysieren, potentielle Fehler zu erkennen und Gegenmaßnahmen zu entwickeln. 

Batterien, Leistung und künftige Produkte

  • BYTONs Serienmodell wird in zwei Leistungsvarianten erhältlich sein. Ein Fahrzeug mit Hinterradantrieb und einer 71 kWh-Batterie (Reichweite von 400 Kilometern) oder ein Fahrzeug mit Vierradantrieb und einer 95 kWh-Batterie (520 Kilometer Reichweite).
  • Im Schnelllademodus wird die Batterie in einer halben Stunde auf 80 Prozent aufgeladen.
  • BYTON bietet zwei Leistungsvarianten an: 200kW (400NM Drehmoment) aus einem Motor für das Fahrzeug mit Hinterradantrieb, 350kW (710NM Drehmoment) aus zwei Motoren für das Fahrzeug mit Vierradantrieb.
  • BYTON hat eine eigene Plattform für Elektrofahrzeuge entwickelt. Auf dieser Plattform entstehen nach dem SUV-Launch 2019 auch eine Limousine und ein Siebensitzer.

Der neue SUV wird an BYTONs-Produktionsstandort in Nanjing, China, gebaut. Die Fahrzeugpreise starten bei 45.000 US-Dollar (rund 37.500 Euro). BYTONs SUV kommt in China 2019 auf den Markt, in den USA und Europa 2010. 2021 folgt die Limousine, 2022 ist der Siebensitzer geplant.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 66 mal gelesen


Freitag 05. 01. 2018 - 09:53 Uhr - Nitro Concepts - S300 Gaming Stuhl im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 109 mal gelesen


Freitag 05. 01. 2018 - 07:49 Uhr - LC-Power stellt mPAD-RGB - RGB-Maus-Pad vor

Allgemein

Der für seine Netzteile und Gehäuse bekannte Hersteller LC-Power hat unter seinem Brand AiRazor ein neues Mauspad vorgestellt, welches mit einer integrierten RGB-Beleuchtung ausgestattet wurde.

Über einen in das Mauspad eingearbeiteten Schalter kann hierbei eine von sieben vorgegebenen Farben ausgewählt bzw. einer der beiden Farb-Modi gewählt werden.

Die Stromversorgung für die integrierte Beleuchtung wird über ein 2 m langes USB-Kabel sichergestellt, welches für einen besseren Transport des Mauspads abgenommen werden kann.

Das Mauspad soll für Mäuse mit einem optischen als auch mit einem Laser-Sensor gleichermaßen geeignet sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 102 mal gelesen




« [ 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Neue SATA-Speichergeneration von Samsung Samsung bringt SSD 860 EVO & 860 PRO auf den Markt
» Samsung - 860 EVO + 860 PRO SATA SSDs im Test
» Das hochwertige Mini-ITX-Gehäuse Rocket von Kolink mit perfekter Raumnutzung & durchdachtem Kühlkonzept
» ID-COOLING - DF-12025-RGB-TRIO im Test
» Samsung - Curved Monitor C24FG73 LED im Test
Online
Online ist:    
Es sind
49 Gäste Online
Anzeige
Anzeige