Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Creative Sound ...
von Jannik
» Fractal Design ...
von Patrick
» Creative SXFI T...
von Jannik
» JBL - LIVE 220B...
von Jannik
» wavemaster - BA...
von Jannik
Anzeige


Alpenföhn - Wing Boost 3 140mm RGB
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 386
# 30.10.2019 - 16:13:40
    zitieren



Mit dem Wing Boost 3 140mm RGB haben wir heute die 140-mm-Version der beliebten Wing Boost 3 Lüfter von Alpenföhn im Test, welche neben einer guten Performance auch mit einer schicken RGB-Beleuchtung überzeugen möchten.



Welche Details in den beleuchteten Wing Boost 3 140-mm-Lüftern stecken und wie sich das 3er-Set von Alpenföhn in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen: 140 x 140 x 25 mm
  • Betriebsspannung: 12 VDC
  • Luftdurchsatz: 134 m³/h
  • Geräuschentwicklung: 23,5 dB(A)
  • Drehzahl: 500 - 1500 U/min
  • Statischer Druck: 2,07 mm H2O
  • Stecker: 4-Pin PWM / 3-Pin ARGB
  • Leistungsaufnahme: 2,76 W
  • Eingangsstrom: 0,23 A
  • Spannungsbereich: 7 - 13,2 VDC
  • RGB Eingangsstrom: 0,57A
  • RGB Spannung: 5V
  • Belastbarkeit Empfänger: 2,5A
  • MTTF: 250.000 h


Lieferumfang:
  • 3 x Wing Boost 3 140mm RGB Lüfter
  • PWM-Adapter
  • 5V-RGB-Adapter
  • 12 x Lüfterschrauben (zur Montage im Gehäuse)
  • 12 x Lüfterschrauben (zur Montage am Radiator)
  • Fernbedienung
  • RGB-Steuereinheit
  • Anleitung




Design und Verarbeitung:

Das 3er-Set der Wing Boost 3 140mm RGB Lüfter wird von Alpenföhn in einer schwarzen Verpackung geliefert, welche auf der Vorderseite neben der Modellbezeichnung auch mit einem Produktbild der drei enthaltenen Lüfter bedruckt wurde.



Die technischen Details wurden auf der Verpackungsrückseite abgedruckt.



Entnimmt man die Lüfter aus ihrer Verpackung, so hat man drei 140-mm-Lüfter vor sich liegen, welche in einem schwarz/weißen Design gehalten sind.



Alpenföhn hat den Lüftern einen schwarzen Lüfterrahmen spendiert, welcher im hinteren Bereich über eine quadratische Basis verfügt, auf welche ein mehrschichtiger, kreisrunder Lüfterrahmen aufgebaut wurde.



Schaut man sich diesen Lüfterrahmen einmal etwas genauer an, so ist zu erkennen, dass Alpenföhn bei diesem geschichteten Aufbau abwechselnd auf weißen, leicht transparenten und schwarzen Kunststoff setzt.
Dank der im Lüfterrahmen integrierten, adressierbaren RGB-LEDs können die leicht transparenten Elemente nicht nur in einer beliebigen Farbe, sondern auch mit verschiedenen Effekten beleuchtet werden.



Für den Fall, dass man nicht über ein kompatibles Mainboard verfügt, befindet sich im Lieferumfang eine kompakte Steuereinheit, welche eine Vielzahl an Effekten bietet.



Hierbei ist die Beleuchtung nicht nur auf der Vorderseite des Lüfterrahmens zu erkennen, sondern auch von der Seite aus.



Zur Montage wurde der Lüfterrahmen auf der gesamten Höhe mit ausliegenden Kunststoffecken ausgestattet, welche auf der Vorder- als auch Rückseite mit Gummielementen ausgestattet wurden.



Der Impeller verfügt über 11 Lüfterblätter, welche auf der Oberseite mit jeweils drei kleinen, stromlinienförmigen Erhebungen ausgestattet wurden, durch welche Luftverwirbelungen und somit auch die Geräuschkulisse reduziert werden soll.



Befestigt ist der aus schwarzem Kunststoff gefertigte Impeller an vier geradlinig zum Lüfterrahmen geführten Stegen.



Der Anschluss des Lüfters erfolgt über ein vierpoliges Flachbandkabel. Zum Anschluss der integrierten RGB-LEDs wurde der Lüfter mit einem dreipoligen Anschlusskabel ausgestattet. Der Anschluss kann hierbei wahlweise am ADD-Header eines kompatiblen Mainboards oder der mitgelieferten Steuereinheit erfolgen.

Die Verarbeitung der im Set enthaltenen Lüfter wurde seitens Alpenföhn sauber und hochwertig ausgeführt.


Montage:

Das Einsatzgebiet der Wing Boost 3 RGB 140-mm-Lüfter von Alpenföhn ist recht vielseitig. Die Lüfter können in Gehäusen, an einem Radiator oder gar an einem CPU-Kühler montiert werden.
Durch den an der hinteren Seite quadratisch ausgeführten Rahmen eignen sich die Lüfter für alle Einsatzgebiete gleichermaßen, denn durch diesen Aufbau liegt der Lüfterrahmen dicht am Gehäuse, Radiator oder CPU-Kühler an, wodurch kein unnötiger Leistungsverlust entsteht.
Zur Montage in einem Gehäuse liegen herkömmliche Lüfterschrauben bei, mittels welchen man die Lüfter ganz montieren kann. Im Vergleich zu den meisten anderen Lüftern am Markt liegen dem Lüfterset auch noch spezielle Schrauben bei, mittels welchen man die im Set enthaltenen Lüfter auch an einem Radiator montieren kann.
Dank der im Lüfterrahmen integrierten Gummielemente können die Lüfter auch ohne spezielle Entkoppler entkoppelt montiert werden.
Die Länge der Anschlusskabel ist ausreichend dimensioniert, damit die Lüfter auch in großen Gehäusen noch ohne Schwierigkeiten am Mainboard angeschlossen werden können.


Kühlleistung:

Wie bei allen von uns getesteten 140-mm-Lüftern testen wir auch dieses Modell auf dem DeepCool Fiend Shark Kühler. Bei diesem Kühler handelt es sich um einen Top-Blow-Kühler, welcher auf recht nah beieinandersitzende Kühlfinnen setzt, wodurch Leistungsunterschiede bei den verwendeten Lüftern gut erkannt werden können.
Gekühlt werden muss von dem Kühler eine AMD 3850 APU. Als Referenzwerte dienen die Ergebnisse aller bis jetzt getesteten 140-mm-Lüfter.


Das Testsystem besteht somit aus:
  • AMD APU A8 3850
  • Asus F1A75-I DELUXE
  • 2 x 2GB 1600MHz CL6 Mushkin Copperhead
  • DeepCool Fiend Shark Kühlkörper
  • Arctic MX2 Wärmeleitpaste



Die komplette Hardware wird @ Stock also nicht übertaktet betrieben.


Testablauf:

Die Testergebnisse sind bei einer Raumtemperatur von ca. 21°C (zu beginn der Testphase gemessen) entstanden.

Gemessen wurde der höchste Mittelwert aller vorhandenen Kerne der CPU. Die Temperaturen wurde nach einer Leerlaufzeit von 45 Minuten und nach einem anschließenden 30-minütigen Prime95 Stresstest ermittelt.
Um die maximale Leistung jedes Lüfters zu erreichen, werden PWM sowie manuell zu steuernde Lüfter mit voller Leistung laufen gelassen.
Verfügen Lüfter über einen integrierten Temperaturfühler, wird dieser mittels eines Peltierelemet auf Temperaturen gebracht, um die höchste Leistung des Lüfters zu erzielen.

Wir nutzen bei unseren Tests immer die ARCTIC MX-2 Wärmeleitpaste, um auch hier etwaige Schwankungen ausschließen zu können.

Die erreichten Temperaturen sind abhängig von dem genutzten System und können auch auf ähnlichen Systemen abweichen. Jedoch lassen sich die Lüfter untereinander gut vergleichen, da alle die gleiche Testgrundlage haben.



Die Wing Boost 3 140mm RGB Lüfter konnten in unserem Test eine gute Kühlleistung erreichen, mittels welcher sich die Lüfter eine Platzierung im vorderen Drittel des Testfeldes gesichert haben. Die gebotene Kühlleistung wurde zudem bei einer angenehmen Geräuschkulisse erzielt.


Fazit:

Mit den Wing Boost 3 140mm RGB Lüftern hat Alpenföhn seine schon etwas länger erhältlichen und von uns eben falls getesteten Wing Boost 3 RGB Lüfterserie um die sicherlich schon vielen Gamern und Casemoddern ersehnte 140-mm-Variante erweitert. Die Wing Boost 3 140mm RGB Lüfter konnten in unserem Test neben einer ordentlichen Kühlleistung auch mit einer geringen Geräuschkulisse überzeugen. Diese erzielten die Lüfter durch die integrierte Entkopplung in Kombination mit einem guten Gleitlager und den speziell designten Lüfterblättern. Durch die integrierte RGB-Beleuchtung, welche sich auf drei Bereiche innerhalb des Lüfterrahmens aufteilt, setzen sich die Lüfter optisch von vielen anderen Modellen am Markt ab, welche lediglich über einen einzelnen beleuchteten Ring verfügen. Neben dem von uns in diesem Test herangezogenen 3er-Set, welches auch eine RGB-Steuereinheit beinhaltet und preisliche bei knapp 70 € liegt, kann man die beleuchteten Wing Boost 3 Lüfter auch für knapp 23 € einzeln erwerben.



Pro
  • Kühlleistung
  • Adressierbare RGB-Beleuchtung
  • Lautstärke
  • Lieferumfang



Contra
  • Preis




Kühlleistung:

Lautstärke:

Verarbeitung:

Lieferumfang:

Casemodding:

Preis:






Wir danken Alpenföhn für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe

Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Creative Sound BlasterX G6 im Test
» Vorrunde unseres großen Weihnachtsgewinnspiels 2019
» MYC Webwatch
» One Punch Man: A Hero Nobody Knows erscheint am 28. Februar 2020
» Bee Simulator ist ab sofort verfügbar
Anzeige
Anzeige