Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Lioncast - LM50...
von Jannik
» devolo - Home C...
von Patrick
» Gamewarez - Rel...
von Patrick
» DeepCool - Cast...
von Michael
» Lian Li - LANCO...
von Patrick
Anzeige

Lioncast - LM50 Gaming Maus im Test



Dienstag 16. 10. 2018 - 13:07 Uhr - ZADAK bringt erstes DDR4 SO-DIMM Modul mit 32Gb Kapazität auf den Markt

Allgemein

ZADAK kündigt mit dem SHIELD DC DDR4 den allerersten DDR4 Speicher mit doppelter Kapazität und personalisierter AURA2-RGB-Beleuchtung an. Der Speicher wurde gemeinsam mit dem ASUS ROG-Team entwickelt und unterstützt erstaunlicherweise die Small Form Factor Mainboards des Intel Z390, einschließlich ROG MAXIMUS XI APEX, MAXIMUS XI GENE und ROG STRIX Z390-I Gaming. Mit der völlig neuen Architektur erreicht er nicht nur die doppelte Kapazität von 32 GB auf einem einzelnen Slot, sondern auch eine hohe Frequenz von 3600 MHz bei beeindruckender Stabilität.

Doppelte Kapazität Doppelter Genuss

Die IC-Dies für SHIELD DC DDR4 wurden akribisch überprüft, sodass aus 10.000 ICs ein IC ausgewählt wurde. ZADAK übernimmt die völlig neue Architektur mit speziellem Schaltungsdesign auf der Leiterplatte, die doppelte Kapazität und unglaubliche Stabilität im Hochgeschwindigkeitsbetrieb bietet. Das beispiellose Design und die Funktionalität des SHIELD DC DDR4 sprengen die Grenzen des unzureichenden Speichers auf den Zwei-Slot-Plattformen.



Hochfrequenz mit bemerkenswerter Stabilität, AURA2-Synchronisation, perfekte RGB-Beleuchtung

Die SHIELD DC DDR4 unterstützt die neuesten ASUS ROG Z390 Mainboards vollständig. Die Modellreihe beginnt mit einer Taktfrequenz von 3000MHz und geht über 3200MHz bei einer Spannung von 1,35V mit CL14-14-14-14-14-34 sowie rasend schnelle 3600MHz. Neben der Option ein Einzelmodul kaufen zu können, wird der neue SHIELD DC DDR4 Speicher auch im Kit mit 64 GB angeboten. Die RGB-Beleuchtung des SHIELD DC DDR4 ist mit ROG AURA2 synchronisiert, so dass der Benutzer die bevorzugten Farben einstellen und die LED-Blinkmuster verwalten kann.

Der Look und das Design verkörpern die exquisite Verarbeitung.

Anstelle von Lichtdiffusoren verwendet ZADAK SHIELD DC DDR4 eine speziell entwickelte Formgebung im Inneren des Aluminiumkühlers, die für eine perfekte ausleuchtung sorgt.

Die Speichermodule wird Ende Oktober mit dem UVP von799 / 899 / 999 $ für 3000 / 3200 / 3600 MHz auf den Markt kommen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 12 mal gelesen


Montag 15. 10. 2018 - 18:05 Uhr - Elite Dangerous: Beyond - Chapter Four angekündigt

Games
 
Das finale Kapitel der Beyond-Season ist gleichzeitig das umfassendste Update des Jahres und erweitert zentrale Spielmechaniken in Elite Dangerous, darunter Exploration, Mining, Multiplayer und mehr. Elite Dangerous: Beyond - Chapter Four führt komplett neue Features und Upgrades für alle Commander ein und ist für Spieler von Elite Dangerous und Elite Dangerous: Horizons auf PC, PlayStation 4 und Xbox One kostenlos erhältlich.
 
 
Ab dem 23. Oktober startet eine PC-Beta zu Beyond - Chapter Four, die für alle Besitzer von Elite Dangerous und Elite Dangerous: Horizons zugänglich ist. Im Laufe der Beta können Spieler die kommenden Neuerungen selbst testen:
 
 
Exploration
 
Der neue Analyse-Modus, mit den verbesserten ‚Exploration Discovery Scanner‘ und ‚Detailed Discovery Scanner‘, ändert die gesamte Spielmechanik maßgeblich und bietet allen Commandern neue Möglichkeiten, die Galaxie zu erkunden. Nach dem ersten Scan eines Systems können Spieler ihre Scanner einstellen, um Himmelskörper und Phänomene zu entdecken. Nicht identifizierte Signalquellen und Konfliktzonen tauchen ebenfalls auf. Alle interessanten und wichtigen Ereignisse bzw. Objekte in einem System lassen sich somit verfolgen. Dieses neue Verfahren führt nicht nur zu einem realistischeren, lohnenderen und fesselnderen Erkundungsprozess. Es erlaubt den Commandern auch, fundiert zu entscheiden, was sie als nächstes untersuchen, bietet mehr Freiheiten und führt letztendlich auch zu besseren Belohnungen für die aufgewandte Zeit. Commander erhalten außerdem Sonden, die auf planetare Oberflächen und Ringe abgeschossen werden, um diese detailliert zu kartographieren, interessante Punkte zu finden und die Galaxie nachhaltig zu prägen.
 
 
Mining
 
Asteroidengürtel und Planetenringe werden in Zukunft ausgesprochen lebhaft. Neue Tools und Mechaniken machen das Mining aufregend, frisch und vor allem rentabel. Mithilfe der neuen Erkundungsmechaniken können Miner Ringe untersuchen, um die besten Plätze für ihre Sessions zu finden. Die richtige Mischung aus Fertigkeiten und Expertise ist gefordert, dann können Spieler ganze Asteroiden sprengen und danach die Ausbeute einsammeln.
 
 
Squadrons
 
Gleichgesinnte Commander können sich mit Chapter Four zu Squadrons zusammenschließen. Spieler haben die Möglichkeit, gemeinsam an Community-Zielen zu arbeiten und um die Spitzenplätze in den wöchentlichen Leaderboards zu konkurrieren. Neue Kommunikations-Tools wie Chat-Kanäle und ein Web-Portal geben den Mitgliedern alle Freiheiten, ihre Squadrons zu managen und sich im Kollektiv ihren Weg durch die Galaxie zu bahnen.

Geschrieben von Jan
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 23 mal gelesen


Samstag 13. 10. 2018 - 17:00 Uhr - MYC Webwatch

Allgemein

Nicht nur wir sind täglich fleißig an tollen Artikeln für euch am arbeiten, sondern auch unsere Partner verfassen tolle Testberichte für euch Leser, auf welche wir euch in unserem Webwatch aufmerksam machen wollen.

 

Die Artikel unserer Partner
Artikel Seite
Life is Strange 2 - Episode 1: Roads im Test Basic Tutorials
Cougar Turret auf dem Prüftstand: Günstig ist nicht immer gut! Basic Tutorials
Reolink Argus Pro: Überwachungskamera mit Nachtsicht im Test Basic Tutorials
Razer Ifrit: Das Streamer-Headset im Test Basic Tutorials
Cougar Ultimus RGB im Test: Tastatur mit Stahl-Gehäuse und RGB Basic Tutorials

 

Hier auch noch einmal eine Übersicht der kürzlich von uns verfassten Artikel.

 

devolo - Home Control Rollladensteuerung Unterputz
Gamewarez - Relax Serie - RX Fire

Wir wünschen euch noch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Lesen der tollen Berichte.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 39 mal gelesen


Freitag 12. 10. 2018 - 13:06 Uhr - beyerdynamic In-Ear Kopfhörer Beat BYRD ist jetzt verfügbar

Allgemein

Der neue In-Ear-Kopfhörer Beat BYRD von beyerdynamic vereint den legendären Klang der Heilbronner Audioschmiede und das flachste Kopfhörer-Gehäuse für maximale Leichtigkeit und besten Tragekomfort. Das einprägsame Y‑Signet und das Kabel in frischem Orange setzen das neue Design der Marke beyerdynamic kraftvoll in Szene. Der Beat BYRD ist ab sofort exklusiv im beyerdynamic Online-Shop für 24,90 Euro (UVP) verfügbar.

Leicht und bequem durch flachstes Gehäusedesign

Mit Leichtigkeit durch virtuose Klangfeuerwerke zu fegen war das Markenzeichen des Jazz-Saxophonisten Charlie „Bird“ Parker und der Musiker, die im legendären New Yorker Club „Birdland“ spielten. Diese Leichtigkeit und Kraft steckt bereits im Namen des neuen In-Ear-Kopfhörers Beat BYRD von beyerdynamic. Sein Gehäuse wurde speziell an die Ergonomie des menschlichen Ohrs angepasst und ist extrem flach. So ragt der Kopfhörer nicht aus der Ohrmuschel heraus und drückt selbst dann nicht, wenn man den Kopf seitlich anlehnt oder auf der Seite liegt. Mit drei mitgelieferten Ohrpassstücken aus weichem Silikon (in den Größen S, M, L) bietet er optimalen Sitz – man vergisst fast, dass man einen In-Ear trägt. Optional kann der Beat BYRD mit Ohrpassstücken der Marke Comply (Serie 400) verwendet werden, für eine noch bessere Abschirmung der Außengeräusche.



Right on your beat: kraftvoller Klang, langlebiges Design

Der Beat BYRD bietet neben maximalem Komfort und extremer Leichtigkeit eine transparente und dynamische Klangperformance. Die Klangbühne des In-Ears ist ausgewogen und besticht zugleich durch einen satten Bass, der die Lieblingsmusik mühelos und beeindruckend in Szene setzt. Ganz nach dem Motto „your beyerdynamic“ ist der Kopfhörer außerdem ein treuer und langlebiger Begleiter – beim Relaxen auf der Couch genauso wie beim Pendeln in der Bahn oder beim Sport. Das orange Kabel ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch besonders robust. Es verliert selbst bei täglichem Einsatz nicht seine Geschmeidigkeit und Form. Gleichzeitig minimiert das Material störende Kabelgeräusche für ungetrübten Musikgenuss. Ohrpassstücke und Cerumenschutz können einfach gereinigt und bei Bedarf getauscht werden. Die Ersatzteile hierfür gibt es im beyerdynamic Online-Shop.

Verfügbarkeit und Preis

Der beyerdynamic Beat BYRD ist ab sofort exklusiv im beyerdynamic Online-Shop auf www.beyerdynamic.de für eine unverbindliche Preisempfehlung von 24,90 Euro (inkl. MwSt.) verfügbar.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 48 mal gelesen


Donnerstag 11. 10. 2018 - 13:29 Uhr - Weltpremiere: das Galaxy A9 mit Quad-Hauptkamera

Allgemein

Samsung Electronics stellt heute in Malaysia das Galaxy A9 vor – das weltweit erste Smartphone mit Quad-Hauptkamera. Das Smartphone richtet sich an all diejenigen, die bedeutende Momente in ihren unterschiedlichen Facetten festhalten und teilen wollen: Ob Panorama, Low-Light-Foto, Porträts mit Bokeh-Effekt oder weiter entferne Motive – mit vier Objektiven kann das intelligente Kamerasystem des Galaxy A9 verschiedenste Situation in inspirierende Aufnahmen verwandeln – die richtige Kamera für den perfekten Moment. Dabei lädt das 6,3 Zoll (15,95 cm) Super AMOLED-Display dazu ein, die neuesten Fotokreationen in all ihren Details zu bestaunen. Durch sein auffälliges Design in „Lemonade Blue“, „Bubblegum Pink“ oder „Caviar Black“ kann jeder Nutzer des Galaxy A9 seinen individuellen Stil unterstreichen.



„Unsere Welt ist mehr und mehr von visueller Kommunikation getrieben“, sagt DJ Koh, Präsident und CEO der IT & Mobile Communications Division bei Samsung Electronics. „Aufbauend auf unserer Erfahrung in der Entwicklung von Smartphone-Kameras behalten wir unsere neuesten Innovationen nicht länger unseren Flaggschiffen vor, sondern integrieren sie bei allen Galaxy-Produkten. Dazu zählt insbesondere die Galaxy A-Serie. Durch die Einführung neuester Spitzentechnologien in unserem gesamten Portfolio wollen wir all unseren Kunden einen noch besseren Zugang zu Technologien ermöglichen.“

Innovative Quad-Hauptkamera für spektakuläre Fotovielfalt

Das Galaxy A9 ist das weltweit erste Smartphone mit einer Quad-Hauptkamera. Ausgestattet mit vier Objektiven erleben Nutzer vielfältige Möglichkeiten, ihre Kreativität zu entfalten. Dank der Szenenoptimierung ist die Kamera in der Lage, verschiedene Motive zu identifizieren, die Einstellungen entsprechend anzupassen und so das Beste aus einem Foto herauszuholen. Zusätzlich kann die automatische Mängelerkennung helfen, gelungene Aufnahmen zu erstellen, indem sie Fotos überprüft und den Nutzer benachrichtigt, sobald sie vordefinierte Mängel erkennt. Für gestochen scharfe Selfies ist das Galaxy A9 mit einer 24-Megapixel-Frontkamera ausgestattet.


• Das 24-Megapixel-Hauptobjektiv sorgt für klare und helle Bilder bei hellem oder schwachem Licht, sodass bei jeder Tageszeit detaillierte Fotos entstehen können.
• Das 10-Megapixel-Teleobjektiv bietet einen optischen Zweifach-Zoom. Dadurch können Nutzer ihr Motiv nah heranholen und detaillierte Nahaufnahmen auch aus der Ferne festhalten.
• Das 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkelobjektiv mit 120°-Bildbereich ermöglicht faszinierende Panoramabilder.
• Das 5-Megapixel-Objektiv für den Bokeh-Effekt erlaubt es, die Schärfentiefe der Fotos vor und nach der Aufnahme manuell zu bestimmen und das Motiv so fast professionell in Szene zu setzen.

 
Edler Look trifft auf praktische Funktionen

Das Design – minimalistisch und knallig zugleich – macht das Galaxy A9 zum auffälligen Hingucker. Die Rückseite aus geschwungenem Glas trägt nicht nur zum Premium-Charakter bei, es sorgt auch dafür, dass das Smartphone angenehm in der Hand liegt. Das Super AMOLED-Display stellt scharfe Kontraste und dynamische Farben beeindruckend dar.

Mit einer Akkukapazität von 3.720 mAh lässt das Samsung Galaxy A9 Nutzer im Alltag nicht im Stich und ermöglicht langes Fotovergnügen. Für die Aufnahmen, Musik und Apps stehen etwa 128 GB Speicherplatz zur Verfügung, die sich per microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitern lassen. Darüber hinaus können Anwender beim Galaxy A9 zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen, ohne auf eine microSD-Karte als Speichererweiterung verzichten zu müssen. Dadurch ist eine komfortable Trennung von privaten und beruflichen Gesprächen möglich.

 
Das Galaxy A9 ist ab November in den Farben „Caviar Black“, „Lemonade Blue“ und „Bubblegum Pink“ zum Preis von 599 Euro (UVP) erhältlich. Kunden, die das Galaxy A9 zwischen dem 11. und dem 25. Oktober im teilnehmenden Handel vorbestellen und ihr neues Smartphone bis zum 29. November 2018 auf www.samsung.de/galaxy-a7 registrieren, erhalten einen adidas-Gutschein über 120 Euro und können damit bis zum 31. Januar 2019 unter www.adidas.de/personalisieren ihren individuellen adidas-Schuh entwerfen und bestellen.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 52 mal gelesen


Donnerstag 11. 10. 2018 - 10:23 Uhr - Neues Razer-Zubehör bringt immersives Spielerlebnis auf mobile Geräte

Allgemein

Razer™, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer, kündigt mit dem Razer Raiju Mobile und dem Razer Hammerhead USB-C ANC neues Smartphone-Zubehör an – und komplettiert damit das mobile Entertainment- und Spielerlebnis parallel zur Ankündigung des neuen Razer Phone 2.

Razer Raiju Mobile

Der Raiju Mobile ist ein mobiler Controller mit Phone-Halterung und Bluetooth-Funktion. Es ersetzt ein vollwertiges Konsolen-Gamepad für mobiles Gaming. Mit vier konfigurierbaren Multi-Funktions-Tasten, Razer™ Mecha-Tactile Action Buttons, Hair Trigger-Mode und einer anpassbaren Phone-Halterung erhalten mobile Gamer dank optimaler Präzision und perfektem Blickwinkel das beste Erlebnis.



Über eine Mobile-App werden zahlreiche Einstellungen vorgenommen. Der Razer Raiju Mobile unterstützt Flaggschiff-Android-Phones und die bekanntesten Mobile-Games, wie unter anderem Vainglory, Lineage 2, Dead Trigger 2 und Gear Club.

Razer Hammerhead USB-C ANC

Der Razer Hammerhead USB-C ANC In-Ear-Kopfhörer bietet beste Immersion für unterwegs in einem kleinen, unauffälligen Formfaktor. Er begeistert durch die Active Noise Cancellation (ANC)-Technologie. Das erlaubt die von großen Headsets bekannte Geräuschunterdrückung.

Der Razer Hammerhead USB-C ANC In-Ear-Kopfhörer liefert ausgezeichnete Audioqualität dank der Dual Driver-Technologie. Diese bietet eine Kombination aus optimaler Balance und dynamischen Treibern für den optimalen Mix aus perfekt ausbalanciertem Bass und detaillierten Höhen. Ein eingebauter Digital-zu-Analog-Audio-Konverter (DAC) liefert 24bit / 96kHz für klare, unkomprimierte Klangqualität.

Für optimalen Komfort, sicheren Halt und verbesserte Geräuschisolierung sind die neuen Hammerheads mit Comply™ Foam Ohrstöpseln ausgestattet. Sie garantieren das beste immersive Sounderlebnis für unterwegs.

Komplettiert werden die neuen Kopfhörer mit Inline-Control und Mikrofon sowie einem soliden Aluminiumgehäuse mit geflochtenem Kabel für optimales Kabelmanagement.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 53 mal gelesen


Donnerstag 11. 10. 2018 - 09:00 Uhr - Razer kündigt Razer Phone 2 an

Allgemein

Razer™, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer, kündigt heute das Razer Phone 2 an. Das neue Smartphone vereint die von Flaggschiff-Phones bekannte Performance mit echtem mobilen Gaming.

Nachdem mit dem ersten Razer Phone im vergangenen Jahr die Kategorie der Gaming-Smartphones definiert wurde, hat Razer die Grenzen von mobilen Geräten erweitert und die Welt des mobilen eSports sowie Entertainments für unterwegs auf einen neuen Level gebracht.



„Das erste Razer Phone hat die Smartphone-Industrie aufgewirbelt und eine neue Kategorie erschaffen“, so Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO. „Mit dem Razer Phone 2 haben wir alle Register gezogen, um die Begriffe Flaggschiff und Gaming für uns neu zu definieren.“

Gaming // Performance

Das Razer Phone 2 bietet bis zu 30 Prozent mehr Leistung als sein Vorgänger. Dies wird durch die für ein Flaggschiff-Smartphone typischen Komponenten in Verbindung mit Kühllösungen zur Wärmereduktion erreicht.


Der Qualcomm 845 Snapdragon-Chipsatz und der Qualcomm Adreno 630-Grafikprozessor sind für die anspruchsvollsten Apps ausgelegt, die Leistung wird durch die Razer Vapor Chamber Kühlung, der branchenweit führenden thermischen Kühltechnologie, weiter verbessert.

Die Vapor Chamber bietet eine größere Oberfläche, um Hitze effizienter abzuführen. Hohe Bildraten werden beibehalten und das Smartphone generiert weniger Wärme für ein besseres Spielerlebnis.




Flagship // Kamera

Das Razer Phone 2 verbessert die Fotoqualität mit einem neuen 12 Megapixel Weitwinkelobjektiv mit optischem Bildstabilisator (OIS) und einem 12 Megapixel Teleobjektiv mit Zweifach-Zoom. Seien es schnelle Aktionen oder gering beleuchtete Szenen, die Sony IMX Sensoren sind abgestimmt auf die Aufnahme von rauscharmen Bildern in einem breiten Farbraum.

Auf der Vorderseite unterstützt die 8 Megapixel Kamera Video-Streaming in Full HD-Auflösung - ein Segen für alle Live-Streaming-Profis.

Die Razer Phone 2 Kamera-App verfügt über eine neue Benutzeroberfläche, die eine einfache Einhandbedienung für Portraits und Panoramabilder ermöglicht. Razer wird künftig laufend Software-Updates bereitstellen, um die neuesten Verbesserungen im Fotobereich zu bieten.


Flagship // Basis

Das Razer Phone 2 unterstützt erstmals Razer Chroma, das weltweit größte RGB-Lichtsystem für Gamer.

Die Rückseite des Smartphones beherbergt das dreiköpfige Schlangenlogo von Razer, welches in 16,8 Millionen Farben leuchtet und App-Benachrichtigungen anzeigt (z.B. Facebook-Kommentare oder WhatsApp-Nachrichten). Razer Chroma erlaubt dem Nutzer außerdem die individuelle Anpassung der Lichteffekte durch die Einstellungen Statisch, Spektrum und Atmung.

Wireless Charging wird auf der Glasrückseite des Razer Phone 2 ermöglicht. Razer kündigt hierfür seinen neuen Wireless Charger mit Chroma an.

Wenn der Nutzer es bevorzugt, ein USB-C-Kabel anzuschließen, kann der leere Akku mithilfe von Qualcomm QuickCharge 4+ innerhalb von 30 Minuten auf 50% aufgeladen werden.

Das Razer Phone 2 ist außerdem nach IP67 getestet und ist gegen Wasser und Staub resistent.


Gaming // Echtes 120 Hertz Display

Ein Jahr nach der Ankündigung des weltweit ersten wahren Gaming-Smartphones ist das Razer Phone 2 weiterhin Marktführer mit dem einzigen echten 120 Hz Display – jetzt mit einer noch besseren Leistung für jene, die hohe Bildraten und flüssige Bewegungen ohne Verzögerung oder Ruckeln lieben.

Im Gegensatz zu anderen Smartphones ist das 5,7-Zoll-UltraMotion ™ IGZO-Display des Razer Phone 2 nach wie vor der einzige Bildschirm, der sowohl eine 120 Hz Bildschirmaktualisierung als auch 120 Hz Touch Sampling bietet. Toucheingaben werden somit unmittelbar und verzögerungsfrei auf dem Bildschirm umgesetzt.


Das neue Display ist außerdem 50 Prozent heller als das Display des ersten Razer Phone.

Gaming // Zwei Front-Lautsprecher

Das erste Razer Phone hat Geschichte geschrieben, da es Sound in einer perfekten Qualität ohne Verzerrung ausgeben konnte. Dank verbesserter Hardware und Dolby Atmos ist das Razer Phone 2 ist noch lauter und klarer als zuvor.

Die zwei Frontlautsprecher sind wieder an den oberen und unteren Rändern positioniert und ermöglichen sowohl eine unglaubliche Klangprojektion in jedem Raum als auch einen ergonomischen Formfaktor für stundenlanges, mobiles Spielen.

Gaming // Akkulaufzeit

Das Razer Phone 2 hat einen Akku mit einer Kapazität von 4000mAh, der ganztägige Gaming- und Entertainment-Anforderungen erfüllt. Razer hat die Akkuleistung und Energieeffizienz jedoch spürbar optimiert.

Während sein Vorgänger eine Akkulaufzeit von 10 Stunden bei einer Bildwiederholungsrate von 90Hz hatte, ist das Razer Phone 2 für eine Akkulaufzeit von mindestens 10 Stunden bei einer leistungsstärkeren Bildwiederholungsrate von sogar 120Hz optimiert[1].

Das Razer Phone 2 arbeitet mit LTE Gigabit Netzwerken mit bis zu 1,2 Gbit/s.

Gaming // Optimierung

Als Pionier in PC eSport und jetzt auch Mobile eSport arbeitet Razer mit der größten Anzahl an Spieleherstellern der Branche zusammen, um die bestmöglichen Spieleerfahrungen zu erzielen.

Das Razer Phone 2 wurde optimiert für die heute beliebtesten Smartphone-Titel wie PlayerUnknown’s Battlegrounds Mobile (PUBG Mobile), Rival Crimson x Chaos, Marvel Future Fight, Guns of Boom, RuneScape und viele weitere.

Netflix

Das Razer Phone 2 ist das einzige Smartphone, das offiziell von Netflix für HDR (high dynamic range) Videoinhalte und Dolby Surround 5.1 Audioinhalte zertifiziert wurde.

Razer Cortex Mobile

Razer stellt Razer Cortex vor, eine App speziell entwickelt für Mobile Gamer.

Razer Cortex unterstützt die Nutzer dabei, einen Überblick über ihre Spiele auf dem Smartphone zu haben und schlägt außerdem die neuesten 120Hz optimierten Spiele vor. Zudem optimiert sie die Leistung des Razer Phone 2 für verschiedene Spiele, entweder mit einfachen Voreinstellungen oder mit manuellen Anpassungen.

Razer Cortex ist ab sofort im Google Play Store erhältlich und funktioniert auf einer Vielzahl von Smartphones.

Razer Theme Store

Der Razer Theme Store des Razer Phone 2 bietet exklusive Themes und Hintergründe einiger der beliebtesten Gaming-Titel. Gamer können Themes wie „Vainglory“, „Arena of Valor“, „Tekken“, „Guns of Boom“, „Gear Club“ und „Titan Assault“ genießen und in Kürze auch PUBG-Themes herunterladen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Razer Phone 2 wird für 849 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) verfügbar sein. Vorbestellungen sind ab sofort auf Razer.com möglich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 61 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe



Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» ZADAK bringt erstes DDR4 SO-DIMM Modul mit 32Gb Kapazität auf den Markt
» Elite Dangerous: Beyond - Chapter Four angekündigt
» Lioncast - LM50 Gaming Maus im Test
» MYC Webwatch
» beyerdynamic In-Ear Kopfhörer Beat BYRD ist jetzt verfügbar
Anzeige
Anzeige